Hornussen PDF Drucken E-Mail

Was ist Hornussen...?


 

Das Spiel

Hornussen ist ein Mannschafts- und Einzelsport der von zwei Teams mit je 16 oder 18 Spielern bestritten wird. Dabei dreht sich alles um den Hornuss, der entweder geschlagen oder abgefangen (abgetan) wird. Wer am Schluss mit weniger Nummern (1. Priorität) und mehr Punkten (2. Priorität) als die Gegenmannschaft(en) dasteht ist der Sieger.


Das Schlagen

Beim Schlagen geht es darum, den Hornuss so weit wie möglich ins gegnerische Spielfeld zu befördern. Je länger der Schlag desto mehr Punkte werden dem Schläger gutgeschrieben. Das Schlaginstrument, der Stecken, und die Abschlagvorrichtung, der Bock, sowie ein wenig Lehm zur Befestigung vom Hornuss auf dem Bock sind die dafür nötigen Utensilien.



Das Abtun

Das Abtun ist das Abfangen des geschlagenen Hornusses mit Hilfe eines Bretts (Schindel). Der mit bis zu 180km/h heranfliegende Hornuss  muss dazu am Himmel gefunden, richtig eingeschätzt, und auch noch erlaufen werden. Fällt im Spielfeld (Ries) ein Hornuss zu Boden, gilt dies als Nummer.


Hornussen

"In bedächtiger und trotzdem dynamischer Art ein Wechsel zwischen Angriff und Verteidigung, Eigenleistung und mannschaftlicher Geschlossenheit, das ist Hornussen."

Dieser Satz beschreibt die Eigenheit unseres Sportes. Es ist eine Mischung von Mannschafts- und Einzelsport, in der beide Aspekte zum Tragen kommen. Eine Mannschaft besteht aus 16 oder 18 Spielern, je nach Ligazugehörigkeit. In so einer Mannschaft ist es möglich, vom Sohn bis zum Grossvater, vom Bauer bis zum Manager und vom Landei bis zum Stadtmensch alle Arten Mensch zu treffen die es gibt.

Sie alle bilden die Mannschaft, mit dem Ziel, das Spiel zu gewinnen. Das hierbei nicht mit der gleichen Verbissenheit und Rücksichtslosigkeit wie in anderen Sportarten gekämpft wird, ist unter anderem auch durch eben diese Ausgewogenheit einer Mannschaft zu erklären. So ist auch die Tatsache wenig erstaunlich, dass nach dem Spiel des öfteren die beiden Gegner zusammensitzen und miteinander über Gott und die Welt diskutieren.

Hornussen, ein Sport für jedermann. Jeder kann lernen mit Stecken und Schindel umzugehen. Und obwohl der Einstieg eigentlich einfach ist, wird dieser Sport nie langweilig. Es besteht nämlich immer die Möglichkeit, sich selber und somit auch das Team weiter zu verbessern, den Hornuss immer weiter zu schlagen und im Abtun immer sicherer zu werden. Es ist einiges an Training nötig, damit man in dieser Sportart mit der Spitze mithalten kann.

Das Hornussen hat sich in der Vergangenheit weiterentwickelt, das Spielfeld ist grösser geworden und die Hornusse fliegen weiter. Auch hat eine gewisse Professionalisierung stattgefunden, vor allem in den Nationalliga Mannschaften. Trotzdem ist die Eigenheit des Sports nicht grundlegend verändert worden, obwohl sich das Hornussen vom Spiel über den Sport bis hin zum Spitzensport verändert hat.

Selber Hornussen

Haben Sie Lust, unseren Sport einmal selber auszuprobieren? Mehr Informationen finden sie hier...